"Berg Heil!“

Beiträge & NewS

Förderaktion

Weltweit gültige, äußerst preisgünstige Rettungskosten-Versicherung

br_foerderer_1-removebg-preview

Zahlen Sie jährlich einen kleinen Beitrag als Förderer der Bergrettung bei uns (Konto oder via Kreditkarte) ein und Sie sind im Fall von Einsätzen und Unfällen zumindest die finanziellen Sorgen bei Rettungs- und Suchaktionen los. In Österreich müssen laut geltendem Recht alle Einsätze für Flug- und Bergsportler sowie Wanderer abseits gesicherter Verkehrsräume privat verrechnet werden. Entweder den Unfallopfern oder deren Versicherungen. Das kann teuer werden, wenn man keine Zusatzversicherung hat oder kein Förderer der Bergrettung ist.

Mehr Information dazu finden Sie auf der Landesseite der Bergrettung Kärnten.

Sie können uns auch jederzeit kontaktieren.
bergrettung.koetschach@gmail.com

Bildergalarie

Einsatzgebiet

Das Einsatzgebiet der Ortsstelle Kötschach-Mauthen liegt zwischen den Gailtaler Alpen und den Karnsichen Alpen im südlichsten Teil Kärntens. Mehr als 300 km Wander- und Kletterwege aller Schwierigkeitsgrade in Höhen von 700 bis 2.800 hm führen durch unser Einsatzgebiet.
Es umfaßt drei Gemeinden (Kötschach-Mauthen, Dellach und Kirchbach) und erstreckt sich im Westen vom Wolayersee bis nach Osten zur östlichen Gemeindegrenze Kirchbach, das sind 289,68 km². Ein Großteil unseres Einsatzgebietes befindet sich nach Süden hin an der Grenze zu Italien.
Unsere Ortsstellennachbarn sind nach Westen die Ortsstelle Lesachtal, nach Osten die Ortsstelle Hermagor und nach Norden die Ortsstelle Oberes Drautal.